AGB für Internet-Handel der Balance GmbH

    VERTRAGSABSCHLUß

  1. Für Verträge, die bei Vertragsschluss im elektronischen Geschäftsverkehr zustande kommen, gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Ihnen steht ein gesetzliches Widerrufsrecht oder Rückgaberecht zu; insoweit sei auf die nachstehend zu 15.) und 16.) beigefügten Widerrufs- und Rückgabebelehrungen nebst Hinweis auf die Widerrufs- und Rückgabefolgen hingewiesen, die zugleich Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind. Es gilt nur deutsches Recht; UN-Kaufrecht findet keine Anwendung.
  2. Eine Bestellung bei Balance GmbH stellt ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags dar. Wenn Sie eine Bestellung bei Balance GmbH aufgeben, schicken wir Ihnen eine E-Mail, die den Eingang der Bestellung bestätigt und deren Einzelheiten aufführt ( Bestellbestätigung ); wenn Balance GmbH nur einen Teil der bestellten Waren bestätigt, steht es Ihnen frei, diese Teillieferung zu akzeptieren; wenn Sie hiermit nicht einverstanden sind, kommt ein Vertrag über die Teillieferung nicht zustande.
  3. Die Versendung erfolgt nur bei Zahlung per Vorkasse oder Einzugsermächtigung. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Balance GmbH.
  4. PREISE UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

  5. Für Versandkosten berechnet Balance GmbH unabhängig vom Warenwert 6,90 € und bei Fahrrädern 40,-- €; die Fahrräder werden in Großkartons geliefert und sind zu 95 % vormontiert. Bei sperrigen Waren ( z.B. Trapez, Seilanlage, Laufkugel und anderen artistischen Geräten ) hängen die Versandkosten von Größe und Gewicht ab und sind zuvor im Einzelfall bei Balance GmbH zu erfragen.
  6. Die Lieferung erfolgt durch Aufgabe zum Paketdienst innerhalb von 8 Tagen nach Zahlungseingang. Es erfolgt kein Versand ins Ausland.
  7. GEWÄHRLEISTUNG

  8. Die Gewährleistungsfrist beträgt für neue Sachen 2 Jahre, für gebrauchte Sachen 1 Jahr.
  9. Bei Fahrrädern und Fahrradzubehör handelt es sich um hochwertige Ware, die allerdings auch besonders sorgfältig zu behandeln ist. Es ist daher unbedingt erforderlich, die Produkte ausschließlich bestimmungsgemäß einzusetzen. Weiterhin müssen die Produkte regelmäßig gewartet und gepflegt werden.
  10. Vor jeder Benutzung ist das Sportgerät gründlich auf Funktionstüchtigkeit zu prüfen. Dazu gehört unter anderem die Prüfung der Funktionsfähigkeit von beiden Bremsen sowie die feste Verschraubung von Rädern, Lenker, Vorbau, Sattel usw.
  11. Bei unsachgemäßer Benutzung, Unfällen, Betrieb unter abnormalen Bedingungen und Überbelastung erlischt die gesetzliche Gewährleistung. Für Schäden oder Störungen, die auf falsche Bedienung oder Benutzung, sowie auf Gewaltanwendung oder natürlichen Verschleiß nach Gefahrübergang zurückzuführen sind, bestehen keine Ansprüche aus Gewährleistung. Beschädigungen, welche auf Sturzfolgen zurück zu führen sind, stellen keinen Gewährleistungsanspruch da. Die Gewährleistung erlischt durch unsachgemäße Benutzung sowie bei unfachmännischen Eingriffen.
  12. Hat der gelieferte Gegenstand nicht die vereinbarte Beschaffenheit oder eignet sich nicht für die nach dem Vertrag vorausgesetzte oder die Verwendung allgemein oder hat er nicht die Eigenschaften, die der Käufer nach den öffentlichen Äußerungen des Verkäufers erwarten kann, leistet der Verkäufer – nach Wahl des Käufers – grundsätzlich Nacherfüllung durch die Beseitigung des Mangels (Nachbesserung) oder die Lieferung einer mangelfreien Sache (Nacherfüllung). Kleine Abweichungen von Modellen hinsichtlich Form und Farbe, insbesondere bei Nachlieferungen und bei technischen Änderungen im Sinne von Weiterentwicklungen sind keine Mängel. Von der Bestellung abweichende Lederfarben sind möglich und stellen keine Wertminderung da.
  13. Innerhalb der Gewährleistungsfrist wird – wenn eine Nachbesserung nicht möglich oder nicht angemessen ist – ein schadhaftes Teil kostenlos instand gesetzt, oder, sollte das nicht möglich sein, durch ein neuwertiges Teil ersetzt. Ausgetauschte Teile gehen in das Eigentum von Balance über. Sollte das Teil nicht mehr verfügbar sein, so können die Gewährleistungspflicht durch Ersatz mit einem möglichst ähnlichen Teil erfüllt werden. Weitergehende Ansprüche bestehen aufgrund der Gewährleistung nicht. Sofern zum Zwecke der Nacherfüllung ein mangelfreies Produkt geliefert wird, ist das mangelhafte Produkt zurückzugeben und Wertersatz für die bisherigen Nutzungen zu leisten. Dieser Wertersatz wird bei der Lieferung des mangelfreien Produktes entsprechend im Preis berücksichtigt. Für die Ermittlung des Wertes der Nutzung kommt es auf die zeitanteilige lineare Wertminderung im Vergleich zwischen tatsächlicher Gebrauchsdauer und voraussichtlicher Gesamtnutzungsdauer an.
  14. Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen oder wurden beide Arten der Nacherfüllung verweigert, so kann der Kunde vom Vertrag zurücktreten oder den Kaufpreis mindern. Sofern sich der Kunde für den Rücktritt vom Vertrag entscheidet, erhält er im Gegenzug den Kaufpreis unter Anrechnung des Wertersatzes für die bisherigen Nutzungen der mangelhaften Sache zurück.
  15. Voraussetzung für die Erfüllung von Gewährleistungsansprüchen ist der Nachweis, dass die Sache bei Balance gekauft worden ist, z.B. durch Vorlage eines Vertrags, einer Quittung oder eines Zahlungsbelegs.
  16. Bei offensichtlichen Mängeln hat der Kunde die Verpflichtung, die Mängel innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Lieferung/Leistung schriftlich anzuzeigen.
  17. WIDERRUFSBELEHRUNG

  18. Widerrufsrecht:
    Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform ( z.B. Brief, Fax, E-Mail ) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Abwendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten:
    per Brief: Fahrradladen BALANCE GmbH, Kortumstraße 5, 44787 Bochum,
    per Fax: Fahrradladen BALANCE GmbH, 0234 – 64480
    per E-Mail: email@balance-fahrradladen.de

    Widerrufsfolgen:
    Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie insoweit Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dieses nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa in einem Ladengeschäfts möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, idem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

    . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    ( Ort ), ( Datum ), ( Unterschrift des Verbrauchers )

  19. RÜCKGABEBELEHRUNG

  20. Rückgaberecht:
    Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 2 Wochen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Ware und dieser Belehrung. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware ( z.B. bei sperrigen Gütern ) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform, also z.B. per Brief, Fax oder E-Mail erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Abwendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. In jedem Fall erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr. Die Rücksendung hat zu erfolgen an:
    Balance GmbH, Kortumstraße 5, 44787 Bochum;
    das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an:
    perBrief: Fahrradladen BALANCE GmbH, Kortumstraße 5, 44787 Bochum,
    per Fax: Fahrradladen BALANCE GmbH, 0234 – 64480
    per E-Mail: email@balance-fahrradladen.de

    Rückgabefolgen:
    Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen ( z.B. Gebrauchsvorteile ) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dieses gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, idem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

    . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    ( Ort ), ( Datum ), ( Unterschrift des Verbrauchers )

  21. ERFÜLLUNGSORT UND GERICHTSSTAND

  22. Erfüllungsort für die Rechnungsbegleichung ist Bochum.
  23. Gerichtsstand ist in allen Fällen Bochum, soweit nicht die §§38, 689 ZPO anders bestimmen.

  24. ANGABEN ZUR GESELLSCHAFT

  25. Fahrradladen - balance GmbH, Kortumstraße 5, 44787 Bochum
    Sitz der Gesellschaft: Bochum; AG Bochum: HRB 2441
    GLS Bank, IBAN: DE28 4306 0967 4097 6526 00, BIC (SWIFT): GENODEM1GLS
  26. Geschäftsführer: Karl Amshof, Michael Schulz, Ulrike Siegmann, Henning Wilhelms zu Bickern, Stephan Ensthaler, Matthias Höhfeld